Kurz vor Fertigstellung


Das Haus steht kurz vor seiner Fertigstellung – Endspurt auf der Baustelle. Wir liegen sehr gut im Zeitplan. Und das ist in den letzten Wochen geschehen:

 

Rohinstallationen eingebracht

Heizschlangen, Heizkreisverteiler, Randdämmstreifen, Ausgleichsdämmung, Trittschalldämmung … – alles drin: Die Rohinstallationen sind vollständig eingebracht. Und geschwind ging es weiter mit dem Einbau des Estrichs.

 

Trockenbau abgeschlossen

Nachdem der Estrich soweit getrocknet war, dass man ihn betreten konnte, rückte der Trockenbauer an. Er führte Spachtelarbeiten aus, verkleidete Schächte und Rohre.

 

Wärmedämmverbundfassade wurde angebracht

Die Jungs haben das Wärmedammverbundsystem angebracht. Leider war uns Petrus nicht so hold. An einer Stelle wurde durch den Schlagregen der Außenputz partiell abgewaschen. Hier muss also nachgearbeitet werden. Bis auf eine Seite, wo die Fassade korrigiert werden muss, wurde das Gerüst abgebaut, denn sofort geht es mit den Hausanschlüssen weiter. Ein gutes Zeitmanagement: alle Gewerke schließen nahtlos aneinander an, ohne großen Stillstand auf der Baustelle.

 

previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Shadow
Slider

 

Dachdecker installiert Dachentwässerung und letzte Abdichtungen

Der Dachdecker führte inzwischen seine letzten Arbeiten aus. Voraussetzung dafür war das Anbringen der Wärmedämmfassade in den entsprechenden Bereichen. Es erfolgten letzte Abdichtungsarbeiten, die Aluprofile an der Attika wurden montiert, der Schornsteinkopf mit einer Einfassung versehen. Zudem sind nun auch die Fallrohre und Regenrinnen angebracht.

 

Estrichaufheizprogramm, Malereinsatz

In der letzten Woche wurde das Gebäude zum ersten Mal über mobiles Gerät aufgeheizt. Das verkürzt die Trocknungsphase. Der Maler hat sich schon auf der Baustelle eingerichtet und erste Maßnahmen für seinen Einsatz vorgenommen.

 

Hausanschlüsse werden nun gebaut und die Technik in Betrieb genommen.